Grillabend auf Thailändisch

by Lou Tobian

Als ich vor zwei Tagen mit dem Motorroller zum Strand in Kao Lak fuhr, bekam ich abends mächtig Hunger. Meine ortskundigen Begleiter führten mich schließlich zu einem Restaurant in Takua Pa, in dem ich später so richtig satt essen werde.

Chonticha (für Google ชลทิชาหมูกระทะ) ist der Name des Restaurants, wo man sich für 290 Baht (gerade einmal 6€) durch das All-you-can-eat-Buffet schlemmen kann (inklusive Getränke). Und das hat es in sich. Vom lebenden Tintenfisch bis hin zum selbstgemachten Eis ist wirklich alles dabei. Als ich das Restaurant zum ersten Mal betrat, war ich überrascht, wie viel Beilagen und vor allem Fleisch / Fisch es zum Grillen gibt. Zum Fleisch kann man zwischen verschiedenen Nudeln, Reis oder auch Pommes Frites wählen. Optional macht man sich eine Kelle Chili-Soße auf den Teller, aber nehmt nicht zu viel!!! Ich spreche da aus Erfahrung mit der Schärfe in Thailand. 😏

Wieder am Tisch stellte uns der Kellner einen glühend heißen Topf auf den Tisch. Erst nach genauerem Hinsehen erkannte ich, dass der Topf mit Kohle gefüllt war. Über ihm lag eine silberne Grillschale, auf dessen gewölbter Mitte das Fleisch oder Tofu angebraten wird. In seitlichen „Graben“ wird nun Brühe gegossen, die mit verschiedenen Gemüse (in unserem Fall Brokkoli und Möhren) verfeinert wird. Zusätzlich kann man noch Reis und Nudeln hinzugeben. Ich habe mir an diesem Abend bestimmt fünf Nudelsuppen mit knusprig gebratenen Rind- und Hühnerfleisch gegönnt. ☺️

Ein Grund, warum mir diese Art von Grillen gefällt ist, dass man die Freiheit hat, sich sein Abendessen nach Lust und Laune zusammenzustellen. Ich werde definitiv nochmal nach Takua Pa fahren, um dort zu essen. Aktuell meine Nummer 1 und vor allem ein echter Geheimtipp, weil es kein standard Touri-Lokal ist und mir richtig lecker schmeckt!


Falls ihr auch Mal dahin wollt:

Chonticha

Guten Appetit!😋

Leave a Comment

Weitere Beiträge