Visum-Urlaub in Malaysia – Teil 2

by Lou Tobian

Das Non-Immigrant (O) Visa

Dieses Visum braucht man als Freiwilliger in Thailand. Es ist ab der Einreise nach Thailand 90 Tage gültig. Danach kann es nur mit einer gültigen Work Permit um ein Jahr verlängert werden.

Eine Work Permit bekommt man jedoch nur ausgestellt, wenn man für seinen Freiwilligendienst bezahlt wird. Das liegt an einem neuen Gesetz, welches zwischen unbezahlter und bezahlter Arbeit unterscheidet.

Wenn man also keine Work-Permit muss das Visum erneut beantragt werden. Das kann man in einer thailändischen Botschaft machen. Ich habe mir sagen lassen, dass Hanoi (Vietnam) und Penang (Malaysia) den Antrag am wahrscheinlichsten annehmen. Kuala Lumpur hat bei mir ja gestreikt, weil ich keine Work Permit hatte und sie ein zusätzliches Dokument sehen wollten.

Also fahrt am Besten nach Penang, da habt ihr gute Chancen und die Flüge sind vergleichsweise günstig. Alternativ kann man auch mit dem Bus fahren.

Dinge, die ihr für den Visaantrag braucht:

  • Visa Application Form (die gibt für jede Botschaft zum Download)
  • Reisepass (noch mindestens 6 Monate gültig)
  • 2 biometrische Passbilder (nehmt lieber mehrere mit)
  • Kopie der ersten Seite (und des letzten Einreise Stempels) im Pass
  • offizielle Einladung der Organisation, an der ihr Freiwilligendienst leistet (Invitation Letter)
  • evtl. Registration of Foundation (beim Labor Office)
  • Geld (in der lokalen Währung) um den Antrag zu bezahlen

Eventuell verlangt die Botschaft von euch noch weitere Dokumente. Das ist in der Regel aber nicht der Fall. Alle müssen original (keine Kopien) sein. Außerdem muss jedes Blatt (auch die Passkopien) unterschrieben sein.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem kleinen Guide helfen. Solltet ihr noch weitere Fragen haben, dann schreibt sie mir gerne in die Kommentare.😉🙋🏻‍♂️

Leave a Comment

Weitere Beiträge