Weihnachten in Thailand

by Lou Tobian

Viele aus Deutschland fragen mich immer wieder, wie ich denn in Thailand Weihmachten feiere. Schließlich ist Thailand doch ein buddhistisches Land und von ‚Christmas‘ haben die Leute hier keinen Plan. So die landläufige Meinung…

🦌⛄️

Erstaunlicherweise wird es dennoch auf eine vertraute Weise gefeiert. In den Schulen werden in der Weihnachtszeit zum Beispiel Weihnachtskarten, Rentiere und Weihnachtsmänner gebastelt. Und die sehen echt ganz schön aus. An meiner Schule lernen die Kinder außerdem Weihnachts-Lieder wie ‚Jingle Bell Rock‘ oder ‚O holy night‘.

Chorprobe

An Heiligabend und dem ersten Weihanchtsfeiertag fahre ich mit den Schülern aus dem Schulchor zu Hotelauftritten in Khao Lak und Phuket um Spenden zu sammeln. Am zweiten Weihnachtsfeiertag ist bei uns an der Yaowawit School die große X-Mas-Party. Inklusive Weihnachtsmann, der Geschenke verteilt. Der Weihnachtsmann kommt übrigens auf einem Elefanten reitend daher. Das ist zwar nicht ganz so üblich wie in einem Schlitten mit Rentieren, aber ich bin hier auch nicht am nördlichen Polarkreis ❄️. Am Nachmittag gibt’s dann ein buntes Bühnenprogramm (sogar mit Krippenspiel), bei dem jeder Jahrgang eine eigene Show vorführt.

Irgendwann am Nachmittag hat unsere Freiwilligenband ihren Auftritt, in der ich singe. Wir proben dafür bereits seitdem ich hier bin. Also die besten Vorraussetzungen, solange meine Stimme in den hohen Töne erreicht 😅.

Es spricht also also alles für ein schönes Fest. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an eine Weihnachtsgans mit Klößen und Rotkohl denke. Die wird es dann wohl erst nächstes Jahr wieder geben. Für mich gibt es hier aber viel Reis! 😜

Ich vermisse ganz klar das Zusammensein an Weihnachten mit meiner Familie. Umso mehr freue ich mich auf nächstes Jahr, und dann definitv wieder mit meinen Lieben daheim und frostigen Temperaturen draußen! 🙋🏻‍♂️😊

Leave a Comment

Weitere Beiträge